September, 2013

now browsing by month

 

Zander vom Heubett

Heute habe ich mal die SpoGa-Neuheit der Jungs von Axtschlag getestet: das Heubett. Nicht schlecht, gibt es ein spannendes Aroma, harmoniert perfekt mit dem Estragon auf dem Zanderfilet. Dazu kleine Reibekuchen von der Gusseisenplatte und Kohlrabi aus dem CIG-Wok.

Hackbraten low & slow

Heute gab es Hackbraten oder auch falschen Hasen, schön bei 130°C gegart und mit Mesquite-Rauch aromatisiert. Dazu Paprika aus dem CIG-Wok und Western-Kartoffeln ebenfalls aus dem CIG-Wok. Als Krönung die selbst gemachte BBQ-Bratensauce dazu – absolut pornös 😉

Himmel und Erde

Heute gab’s Himmel und Erde. Allerdings nicht mit Apfelmus, sondern mit gegrillten Apfelscheiben (deshalb auch in der Kategorie “fleischlos…”). Einfach kurz eingeölt, etwas braunen Zucker drauf und auf den heißen Gussrost. Solange grillen, bis die Äpfel anfangen, weich zu werden. Dazu Panhas und Kartoffelbrei; für eine Bratensoße hat die Zeit nicht mehr gereicht…

Planken-Nudeln

Ehedem inspiriert durch Don Caruso habe ich heute mal wieder Farfalle von der Zedernplanke gemacht. Da wir heute etwas im Besucher-Stress waren, gibt es leider nur ein Bild. Die gekochten Nudeln in eine Speck-Champignon-Sahne-Soße (genauer gesagt Cremefine – besser für die Figur…) eingerührt und dann in einem “Backpapier-Bonbon mit kleinen Löchern unten drin 15 Minuten auf die Planke gelegt. Dazu gab es Streifen vom Onglet (oder auch Hanging Tender/Hanger Steak). Wirklich lecker… fanden wir und auch unser Besuch 😉

nudeln